WER IST LIV&ROOM?

Mein Name ist Karolina und ich lebe in Stade bei Hamburg. Ich bin stolze Mama einer Tochter, der ich den schönen Namen Liv verliehen habe.

Inspiriert von unserer gemeinsamen Zeit entstand der Name und das Label LIV&ROOM – hinter dem großes Herz und Liebe, Ideenreichtum, Authentizität und Selbstverwirklichung steht.

LIV&ROOM verbinde ich mit Leben und Raum und gestalte Lebensräume die ich mit Lebensfreude fülle.

STORY OF MY LIFE – BERUFLICHER WERDEGANG

Guten Tag liebes Studium I 2006

Mein Studium habe ich an der Hamburger Technischen Kunstschule zur Kommunikationsdesignerin abgeschlossen und zunächst Berufserfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Projekten in verschiedenen Verlagshäusern und Werbeagenturen gesammelt. So habe ich Kenntnisse im Bereich Print und Online gewinnen können – schwerpunktmäßig Corporate Design, Editorial sowie Ausstellungs- und Messedesign.


VOLL IM BERUFSLEBEN I 2011 -2021

Den größten Teil meines bisherigen beruflichen Lebens war ich als Designerin für Raumgestaltung und Interior Design in einem in der Branche überregional bekannten Unternehmen, das Inneneinrichtungen für den gewerblichen Bereich entwickelt und produziert. Das Leistungsportfolio umfasst ein breites Spektrum von der Wand- und Bodengestaltung über das Lichtdesign bis zur vollständigen Möblierung und Dekoration. In meiner Zeit dort konnte ich daher vielfältige und umfassende Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Interior Design für Hotels, Restaurants, Cafés und andere Businesskunden gewinnen.


KLEINER ABSTECHER I 2014

Nennt man das Selbstfindungsphase? 2014 habe ich von einem auf den anderen Tag beschlossen – meinem Arbeitgeber zu kündigen. Mein Auto zu verkaufen und mir ein Ticket und ein Backpacker-Rucksack zu besorgen. Wohin es gehen sollte? Nach Amerika. Genauer gesagt an die Westküste, um das Leben und die Sonne Kaliforniens aufzusaugen. Eine unvergessliche Zeit, in der mir gefühlt die Welt und die Freiheit zu Füßen lag. Von dort aus ging es noch nach Thailand und so verbrachte ich gerne und lange eine gewisse Zeit mit mir und der wunderschönen Welt da draußen.

SELBSTSTÄNDIGKEIT I 2021

Der Gedanke eines Tages von zu Hause aus selbstständig zu arbeiten war immer eine schöne Vorstellung, die in meinem Kopf verankert war. Entscheidender Wendepunkt in meinem Leben war die Geburt meiner Tochter. Plötzlich waren diese starken Visionen direkt wieder vor meinen Augen. Die Sehnsucht nach neuem Wissen und großen Herausforderungen trieben um mich. Was soll ich sagen: Da bin ich.

„Wenn man die Welt mit all ihren Facetten aus einer anderen Perspektive betrachtet und sich selbst nicht so ernst nimmt – können wir dann nicht alle Helden sein?“

Ich entwerfe einzigartigartige und funktionale Einrichtungskonzepte. Meine Mission ist es bestehenden oder angehenden Unternehmern zu vermitteln, dass Interior Design und Markensichtbarkeit von Anfang an wichtig ist und zu einer erfolgreichen Etablierung am Markt entscheidend beiträgt. Ich mag Menschen mit Visionen. Menschen, die authentisch sind und sich ihren eigenen Weg durchs Leben formen. Ganz besonders freue ich mich über kreative und kleine Unternehmen – Menschen mit großartigen Ideen im Kopf, die ganz viel Liebe und Arbeit in ihr Business stecken.

Früher dachte ich Erwachsen sein, sei toll. Doch je älter man wird desto schöner werden Disney-Filme. Ob ich noch Kind bin? Absolut. Ich finde in einem Erwachsenen ist verdammt viel Platz für ein inneres Kind. Und wenn man jetzt ganz ehrlich ist: Das Gute am Erwachsenwerden ist – man wird es nie wirklich.

Hast du Kinder mal beobachtet? Wie unbeschwert und wie mutig sie durch ihre anfänglichen Lebensjahre gehen. Sie gehen Risiken ein – ohne sich darüber Gedanken zu machen, ob sie von dem nächst größerem Baum fallen. Sie essen gerne viel Eis anstatt Salat und haben keine eingebildeten Probleme. Ihre sind echt. Sie entdecken ihre Kreativität, Leidenschaft und Empathie. Ihre Neugier ist so groß, dass sie auf die ungewöhnlichsten Ideen kommen.

STORY OF MY LIFE – BERUFLICHER WERDEGANG

Guten Tag liebes Studium I 2006

Mein Studium habe ich an der Hamburger Technischen Kunstschule zur Kommunikationsdesignerin abgeschlossen und zunächst Berufserfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Projekten in verschiedenen Verlagshäusern und Werbeagenturen gesammelt. So habe ich Kenntnisse im Bereich Print und Online gewinnen können – schwerpunktmäßig Corporate Design, Editorial sowie Ausstellungs- und Messedesign.

VOLL IM BERUFSLEBEN I 2011 -2021

Den größten Teil meines bisherigen beruflichen Lebens war ich als Designerin für Raumgestaltung und Interior Design in einem in der Branche überregional bekannten Unternehmen, das Inneneinrichtungen für den gewerblichen Bereich entwickelt und produziert. Das Leistungsportfolio umfasst ein breites Spektrum von der Wand- und Bodengestaltung über das Lichtdesign bis zur vollständigen Möblierung und Dekoration. In meiner Zeit dort konnte ich daher vielfältige und umfassende Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Interior Design für Hotels, Restaurants, Cafés und andere Businesskunden gewinnen.

KLEINER ABSTECHER I 2014

Nennt man das Selbstfindungsphase? 2014 habe ich von einem auf den anderen Tag beschlossen – meinem Arbeitgeber zu kündigen. Mein Auto zu verkaufen und mir ein Ticket und ein Backpacker-Rucksack zu besorgen. Wohin es gehen sollte? Nach Amerika. Genauer gesagt an die Westküste, um das Leben und die Sonne Kaliforniens aufzusaugen. Eine unvergessliche Zeit, in der mir gefühlt die Welt und die Freiheit zu Füßen lag. Von dort aus ging es noch nach Thailand und so verbrachte ich gerne und lange eine gewisse Zeit mit mir und der wunderschönen Welt da draußen.

SELBSTSTÄNDIGKEIT I 2021

Der Gedanke eines Tages von zu Hause aus selbstständig zu arbeiten war immer eine schöne Vorstellung, die in meinem Kopf verankert war. Entscheidender Wendepunkt in meinem Leben war die Geburt meiner Tochter. Plötzlich waren diese starken Visionen direkt wieder vor meinen Augen. Die Sehnsucht nach neuem Wissen und großen Herausforderungen trieben um mich. Was soll ich sagen: Da bin ich.

„Wenn man die Welt mit all ihren Facetten aus einer anderen Perspektive betrachtet und sich selbst nicht so ernst nimmt – können wir dann nicht alle Helden sein?“

Ich entwerfe einzigartigartige und funktionale Einrichtungskonzepte. Meine Mission ist es bestehenden oder angehenden Unternehmern zu vermitteln, dass Interior Design und Markensichtbarkeit von Anfang an wichtig ist und zu einer erfolgreichen Etablierung am Markt entscheidend beiträgt. Ich mag Menschen mit Visionen. Menschen, die authentisch sind und sich ihren eigenen Weg durchs Leben formen. Ganz besonders freue ich mich über kreative und kleine Unternehmen – Menschen mit großartigen Ideen im Kopf, die ganz viel Liebe und Arbeit in ihr Business stecken.

Früher dachte ich Erwachsen sein, sei toll. Doch je älter man wird desto schöner werden Disney-Filme. Ob ich noch Kind bin? Absolut. Ich finde in einem Erwachsenen ist verdammt viel Platz für ein inneres Kind. Und wenn man jetzt ganz ehrlich ist: Das Gute am Erwachsenwerden ist – man wird es nie wirklich.

Hast du Kinder mal beobachtet? Wie unbeschwert und wie mutig sie durch ihre anfänglichen Lebensjahre gehen. Sie gehen Risiken ein – ohne sich darüber Gedanken zu machen, ob sie von dem nächst größerem Baum fallen. Sie essen gerne viel Eis anstatt Salat und haben keine eingebildeten Probleme. Ihre sind echt. Sie entdecken ihre Kreativität, Leidenschaft und Empathie. Ihre Neugier ist so groß, dass sie auf die ungewöhnlichsten Ideen kommen.

BLOGARTIKEL

ABOUT ME:
IN JEDEM STECKT EIN PETER PAN

Ich habe Mut. Ich bin verrückt & verträumt. Ich beobachte. Analysiere. Ich bin ein Herzensmensch. Ich bin Worte Goldwaagenlegerin, weil sie für mich wertvoll wie Gold sind. Ich bin ein kleiner Rebell. Ich bin Weltenbummlerin. Ich bin nicht perfekt.

SCHRITT IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT:
ALLES BEGINNT MIT DER SEHNSUCHT DANACH

„Und was ist, wenn ich mich jetzt selbstständig mache?“ Plötzlich waren diese Visionen direkt wieder vor meinen Augen. Wie klar alles plötzlich war. Die Sehnsucht nach neuem Wissen, neuem Können und Herausforderungen trieben um mich.