DEINE CAFÉ EINRICHTUNG -DEIN AUGE TRINKT MIT


Ob deine Café Einrichtung eine große Rolle spielt fragst du? Meine Antwort: definitiv ja.

Wenn du es bis hierher geschafft hast und diesen Blogartikel liest – bist du deinem Traum von einem Café schon näher gerückt und hast sicherlich schon bürokratische Hürden übersprungen. Ich gratuliere dir. Im Klartext: Du kannst sehr stolz auf dich sein. Du hast einen Fahrplan an der Hand und eine geniale Lage für dein Café gefunden. Der nächste Schritt wäre mit deiner Idee und deiner Café Einrichtung zu starten.

Warum dein Standort ebenfalls eine ganz große Rolle spielt – kannst du hier nachlesen.


Kommen wir zu dem berühmten Satz: „Ich kann mir doch einfach Möbel zusammenstellen.“ Das kannst du sicherlich, wenn es zu deinen Kunden und deinem Konzept passt. Ob es den gewünschten Erfolg und gewünschte Umsätze generiert? Kann gut gehen. Muss nicht.

Du kennst doch den Spruch?
Das Auge isst (trinkt) mit.

In erster Linie steht dein Produkt im Vordergrund. Das ist uns beidem klar. Doch die Einrichtung und Ausstattung deines Cafés spielt eine wirklich große Rolle. Oftmals sind es Feinheiten wie z. B. wo stelle ich meine Kaffeemaschine hin und in welchem Winkel. Du denkst, ich spinne? Nein. Letztendlich macht deine Einrichtung und die Atmosphäre das Konzept rund und stimmig und schenkt dir glückliche Gäste.

Schauen nicht nur danach, was dir gefällt und was du magst, sondern orientiere dich zum Teil an deinen Wunschkunden und was deren Bedürfnisse anspricht. Ein authentisches Raumkonzept – dafür gibt es keine Richtlinien. Ich kann dir nicht sagen, du musst dich auf diesen oder jenen Stil festlegen, davon gibt es einfach zu viele. Von modern über Landstil bis hin zu industrial oder minimalistisch. Du kannst dich gerne inspirieren lassen von Café – Einrichtungen in Zeitschriften, auf Pinterest oder Instagram. Letztendlich muss es zu deinem Gesamtkonzept passen.

Dein Ziel ist es: Deine Kunden anzusprechen – möglichst viele – und damit ein erfolgreiches und glückliches Café zu besitzen, das den gewünschten Umsatz bringt. Also, wie könntest du dein Café einrichten?

Make it unique.
Make it significant.

Einzigartig ist viel besser als perfekt. Wir stecken oft in Normen und vorgegebenen Kästen – statt Empathie, Kreativität und Leidenschaft zu entdecken. Leute, JETZT ist unsere beste Zeit. Jeder Mensch ist einzigartig und ich hoffe, du lebst und liebst das.

Bei der Raumgestaltung sehe ich es ähnlich. Wer entscheidet, dass dies oder jenes normal ist? Dein Café ist der Star – und du gibst deinem Café eine Bühne. Sei mutig. Sei anders. Sei mit deinem außergewöhnlichen Einrichtungskonzept und deiner unverwechselbaren Brand Story – einfach unverzichtbar. Erwecke das Gefühl bei den Menschen – man müssen den Kaffee unbedingt bei dir trinken und nicht in dem Café drei Hausnummern weiter. Das Marketing mit einem USP fällt dir umso einfacher.

Wenn du Fragen hast – lass uns sprechen. Ich erweitere gerne deinen Fahrplan.
Bis hierhin … Viel Glück und Erfolg.

 

Bildquellen:
<a href=“https://de.freepik.com/vektoren/hintergrund“>Hintergrund Vektor erstellt von coolvector – de.freepik.com</a>
https://www.turbosquid.com/3d-models/coffee-cake-3d-1428762

 

STANDORT UND CAFÉ – WAS MUSST DU BEACHTEN


Du suchst nach der perfekten Lage für dein Traum – Café? Schließlich hast du endlich für dich den optimalen Standort und eine Gewerbefläche gefunden. „Hier kann ich glücklich werden und mir meinen Traum von einem Café erfüllen.“ – sagst du. Deine Gedanken schweifen schon um „das Innenleben“ und die Café Einrichtung und um deine Wunschkunden, die dich bestenfalls 5x die Woche besuchen kommen. Du hast wunderschönes Kopfkino, nicht wahr?

Leider muss ich dich hier ein wenig stoppen und dich darauf aufmerksam machen, dass du dir vorab wieder einmal ein paar Gedanken zu deiner Location machst.

Du bist schon viel zu weit.

Dein Konzept und dein Fahrplan sind von nun an dein ständiger Begleiter. Zumindest so lange bis alles nach Plan verläuft. Wer‘s glaubt 😉 Frag dich: Passt meine Idee, mein Gesamtkonzept sowie meine Café Einrichtung und vor allem mein Budget – 100 % zu dieser Lage und meinem Objekt? Halte dir deinen Finanzplan, den du im Businessplan zusammengetragen hast vor Augen und beantworte dir die Fragen:

  • kann ich mir die Miete leisten / was darf ich an Miete überhaupt ausgeben
  • kann ich mir eventuelle Renovierungsarbeiten oder bauliche Änderungswünsche erlauben
  • muss ich eine Konzession beantragen
  • Voll oder Teilküche
  • welche Speisekarte darf ich anbieten und sind dafür die baulichen Maßnahmen in den Räumlichkeiten gegeben
  • du und dein Vermieter – geht das gut
  • gibt es im Haus andere Bewohner – die eventuelle Einwände haben könnten
  • Parkplätze – muss ich die kaufen/mieten

Sicherlich noch ein paar andere Fragen, die für deinen Standort und dein Café relevant sind.

Eine 1a – Lage z. B. in einer Großstadt kostet dich auch 1a – Miete. Du bekommst hier natürlich „die Laufkundschaft“ und somit mehr Gäste in dein Café. Ist das dein Konzept oder möchtest du eher deine Wunschkunden, die dich gezielt aufsuchen? Einfach, weil du einzigartig bist.
Kannst du mit deinem einzigartigen Konzept und deinem Alleinstellungsmerkmal, wofür du einzigartiges Marketing betreibst, auch in einer Seitenlage glücklich werden?

Du merkst schon – ich halte dich für einzigartig.

Beantworte dir die Frage, ob du dein Café direkt in einer angesagten Stadt oder lieber etwas abgelegen, z. B. in einem Ortsteil außerhalb der Stadt eröffnen möchtest. Hierbei kannst du gut mit Vor- und Nachteilen jonglieren.

Stadt wäre die besagte Laufkundschaft. Du bist mitten im Treiben. Umgeben von coolen, jungen und modernen Großstadtmenschen. Immer auf dem neusten Stand. Dadurch hast du sicherlich mehr Einnahmen. Auch hier – die Bedingungen hängen natürlich stark von deinem Konzept ab.

Mutter-Vater-Kind Besuch. Ein wenig familiärer und persönlicher, sowie niedrigere Mietkosten. Gibt es. Nur eben nicht in einer Stadtmitte und auch nicht in einer 1a-Lage. Meistens jedenfalls.

Bis hierhin … Viel Glück und Erfolg.